Aktuelles • Blog

25.09.2018, 11:46 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Anteil der mittel qualifizierten Arbeitsplätze in Österreich stark gesunken

Laut einer OECD-Studie haben sich in Österreich im Zeitraum von 1995 bis 2015 die mittel qualifizierten Arbeitsplätze mit fast 17 Prozent am meisten verringert. Gefolgt wird diese Verringerung von der Schweiz mit knapp unter 16 Prozent. Den geringsten Rückgang gab es in der Tschechischen Republik. Der OECD-Schnitt liegt bei knapp zehn Prozent.

Weiterlesen …

19.09.2018, 10:11 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

EZB hält Leitzinse weiterhin niedrig

Der Rat der EZB (Europäische Zentralbank) behält die Zinssätze für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte mit 0,00 Prozent und die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität mit 0,5 Prozent sowie die Einlagefazilität mit minus 0,40 Prozent bei. Die EZB-Leitzinsen sollen sich noch bis mindestens Sommer 2019 auf diesem Niveau bewegen.

Weiterlesen …

11.09.2018, 09:07 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Anhaltend starke Nachfrage nach Unternehmenskrediten

Die aktuelle Umfrage der Österreichischen Nationalbank (OeNB) über das Kreditgeschäft im Euroraum zeigt, dass es weiterhin eine verstärkte Nachfrage nach Unternehmenskrediten gibt. Grund dafür ist die gute Konjunktur und der damit verbundenen starken Investitinstätigkeit sowie den günstigen Zinsen.

Weiterlesen …

04.09.2018, 10:31 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

In Österreich weiterhin geringes Falschgeldaufkommen

Laut der OeNB-Falschgeldstatistik für das erste Halbjahr 2018 wurden 5.938 gefälschte Euro-Banknoten sichergestellt. Obwohl es sich hier um ein leichtes Plus von 5,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 handelt, ist bei einem Gesamtumlauf von knapp 600 Millionen Banknoten in Österreich die Anzahl der Fälschungen äußerst gering.

Weiterlesen …

28.08.2018, 11:40 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Einkommensungleichheit von einer Generation auf die nächste erhöht sich

Laut einer Studie der OECD hat sich die Einkommensungleichheit von einer Generation zur darauf folgenden erhöht. Im OECD Schnitt liegt der Gini-Koeffizient bei der Gesamtbevölkerung bei über 0,3, bei den über 65 jährigen jedoch unter 0,3. In Österreich liegen beide Werte bei etwa 0,28 und weist hier auf eine gleich bleibende Tendenz hin.

Weiterlesen …

14.08.2018, 13:28 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

EZB sieht höhere Inflation und niedrigeres Wachstum

Die Europäische Zentralbank korrigiert in ihrer Prognose für den Euroraum für das 3. Quartal 2018 die Inflationserwartungen im harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) für 2018 und 2019 um 0,2 Prozent nach oben, die Erwatungen für das reale BIP-Wachstum für diesen Zeitraum nach um 0,2 bzw. 0,1 Prozent nach unten.

Weiterlesen …

17.07.2018, 09:04 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Analphabetismus in Österreich noch immer hoch

Laut der OECD liegt die Quote der Beschäftigten in Österreich, die Analphabeten sind und auch nicht rechnen können, bei gut acht Prozent und damit unter dem OECD-Schnitt von 12,4 Prozent. Die höchste Quote weist Chile mit gut 45 Prozent auf und die niedrigste Japan mit unter vier Prozent.

Weiterlesen …

10.07.2018, 14:19 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Frauenquote in Wissenschaft und Technik in Österreich noch immer niedrig

Nur 34 Prozent aller Frauen mit einem Studienabschluss sind in Österreich in der Wissenschaft, der Mathematik und Informatik tätig. Der OECD-Schnitt liegt bei 39 Prozent, auch hier besteht noch Aufholbedarf.

Weiterlesen …

03.07.2018, 18:33 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Frauen in Führungspositionen noch immer unterrepräsentier

In Österreich sind laut OECD knapp 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt, sie stellen aber gut 46 Prozent der Arbeitskräfte. Der OECD-Schnitt liegt bei 31,2 Prozent weiblichen Führungskräften und 45,4 erwerbstätigen Frauen.

Weiterlesen …

26.06.2018, 12:47 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Österreichischer Bevölkerungsanteil mit Geburt im Ausland hat sich stark erhöht

Laut der OECD hat sich in den letzten 18 Jahren der Prozentsatz jener Personen in Österreich, die im Ausland geboren wurden fast verdoppelt. Waren im Jahr 2000 nur knapp über zehn Prozent nicht in Österreich geboren, waren es 2017 bereits knapp 20 Prozent und liegt damit über dem OECD-Schnitt von 9,5 Prozent 2000 zu 13 Prozent 2017. 

Weiterlesen …