Aktuelles • Blog

21.02.2017, 10:58 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Börsenotierte Unternehmen als Österreichs starker Wirtschaftsmotor

Die jüngste Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI) zeigt die Bedeutung der börsenotierten Unternehmen für die gesamte Wirtschaft Österreichs: Ein Euro an Produktion dieser Unternehmen bewirkt 1,98 Euro Produktionswert und 2,33 Euro Wertschöpfung sowie ein Beschäftigungsverhältnis dort impliziert weitere 2,56 Arbeitslätze, jeweils in ganz Österreich.

Weiterlesen …

02.02.2017, 14:47 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

An den NÖ Leitbetreiben hängen 62.789 Arbeitsplätze

Die jüngste Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI) im Auftrag der Industriellenvereinigung Niederösterreich zeigt deutlich die impulsgebende Kraft der 25 international tätigen Leitbetriebe in Niederösterreich. Sie generieren eine jährliche Wertschöpfung von 6,69 Milliarden Euro und lösten zusätzlich Investitionen von 1,89 Milliarden Euro aus.

Weiterlesen …

28.11.2016, 09:22 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Elf Leitbetriebe im Burgenland sichern 13.000 Arbeitsplätze österreichweit

Die jüngste Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI), die von der Industriellenvereinigung Burgenland in Auftrag gegeben wurde, zeigt deutlich, dass die dortigen elf Leitbetriebe einen hohen Hebel bei Wertschöpfung und Produktionswert sowie in der Arbeitsplatzsicherung darstellen.

Weiterlesen …

15.11.2016, 14:22 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Heimische Verpackungswirtschaft sichert 43.600 Arbeitsplätze allein in Österreich

Die große volkswirtschaftliche Bedeutung der Österreichischen Verpackungswirtschaft zeigt deutlich eine Studie, die vom Industriewissenschaftliches Institut (IWI) und der FH Campus Wien zusammen durchgeführt wurde. Laut Studienautor und IWI Geschäftsführer DDr Herwig Schneider sichere jeder Beschäftigte in der Verpackungsindustrie ungefähr zwei weitere Jobs und jeder Euro Umsatz einen zusätzlichen Euro für die gesamte Volkswirtschaft schafft.

Weiterlesen …

08.11.2016, 13:23 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

PROPAK-Unternehmen überdurchschnittlich innovativ

Eine kürzliche vorgestellte Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI) zeigt, dass die heimischen Unternehmen zur industriellen Herstellung von Produkten aus Papier und Karton (PROPAK) als überdurchschnittlich innovationsaktiv charakterisiert werden können. Wobei bei den Innovationen die Wünsche der Kunden als wichtiger Faktor gelten.

Weiterlesen …

15.06.2016, 10:51 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Verpackungsindustrie in Österreich will Überkapazität und Wachstumsschwäche mit Innovationen begegnen

Eine Studie des Industriewissenschaftliches Instituts (IWI) im Auftrag von Propak zeigt, dass 90 Prozent der 100 Mitgliedsunternehmen innovativ sind und in den letzten drei Jahren ein neues Produkt oder einen neuen Prozess lanciert haben. 92 Prozent der Firmen konnten diese Erneuerungen aus eigenen Mitteln finanzieren. Studienautor und IWI-Geschäftsführer DDr Herwig Schneider rechnet gerade hier auch am ehesten mit Jobwachstum.

Weiterlesen …

18.05.2016, 08:58 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Leitbetriebe sind das Rückgrat der heimischen Wirtschaft

Aus den rund 260 österreichischen Leitbetrieben hat das Industriewissenschaftliche Institut (IWI) vier ausgewählt und an deren Beispiel die Bedeutung von Leitbetrieben für die heimische Wirtschaft und auch Gesellschaft untersucht.

Weiterlesen …

07.10.2015, 16:28 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

NÖ produzierende Betriebe beschäftigen 158.000 Personen

Eine Analyse des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI) zeigt: Rund 158.000 Personen sind im produzierenden Bereich in NÖ beschäftigt. Gemeinsam mit industrienahen Dienstleistungen sichert die Industrie fast 300.000 Jobs. Die NÖ Industrie erwirtschaftet damit direkt und indirekt mehr als die Hälfte der regionalen Wertschöpfung und jeder siebente Industrie-Lehrling Österreichs wird in Niederösterreich ausgebildet.  

Weiterlesen …

15.09.2015, 08:47 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Ryder Cup 2022 bringt enorme wirtschaftliche Bedeutung

Die Studie des Industriewirtschaflitches Insituts (IWI) weist für DDr. Herwig Schneider, Studienautor und Geschäftsführer des IWI, eine enorme wirtschaftliche Bedeutung aus, den der Ryder Cup, die größte Golfveranstaltung der Welt, 2022 für Österreich mit sich bringen würde: Zu den über 20.000 Arbeitsplätzen, wäre auch die Wertschöpfung, vor allem im touristischen Bereich gewaltig.

Weiterlesen …

11.09.2015, 08:14 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

IWI Studie zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes in der Automotiven Zulieferindustrie

Aus der vom Industriewissenschaftliches Institut (IWI) durchgeführten Studie zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes in der Automotiven Zulieferindustrie geht für DDr. Herwig Schneider, Studienautor und Geschäftsführer des IWI, hervor, dass diese um 59 Punkte zurückgefallen ist, was eine Standortgefährdung nach sich ziehen könnte.

Weiterlesen …