Aktuelles • Blog

23.04.2014, 06:30 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

4. Auflage von "Steuerliche Begünstigung von F&E"

Das österreichische Steuerrecht kennt ein breites Spektrum von steuerrechtlichen Begünstigungsbestimmungen für Forschung und Entwicklung (F&E), allen voran die Forschungsprämie gemäß § 108c EStG. Die soeben erschienene 4. Auflage von "Steuerliche Begünstigung von Forschung und Entwicklung" dient als Orientierungshilfe für all jene, die im Dschungel der mittlerweile unüberblickbaren Anzahl von Paragrafen, Durchführungsverordnungen, Expertenkommentaren, etc. das System der steuerlichen F&E-Förderung verstehen und anwenden wollen. Steuerberater sowie Wirtschaftstreuhänder sollen gleichermaßen wie Entscheidungsträger F&E-orientierter Unternehmen (vor allem KMU) angesprochen werden.

Weiterlesen …

02.01.2014, 17:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Prognose makroökonomischer Zeitreihen: Ein Vergleich linearer Modelle mit neuronalen Netzen

Der langjährige IWI-Mitarbeiter, Dr. Wolfgang Koller, entwickelt in seinem neuen Fachbuch „Prognose makroökoökonomischerZeitreihen: Ein Vergleich linearerModelle mit neuronalen NetzenModelle,Methoden und Algorithmen zur verbessertenPrognose von makroökonomischen Zeitreihenmit neuronalen Netzen. Mit den monatlichen Zeitreihen der österreichischen Arbeitslosenrate und des österreichischen Industrieproduktionsindex als Anwendungsgebiet wird eine Evaluationsstudie zum Vergleich der Güte von Mehr-Schritt-Prognosen durchgeführt. Das im Peter Lang Verlag (Frankfurt am Main) erschienene Werk ist aus einer Dissertation an der Wirtschaftsuniversität Wien entstanden (ISBN: 978-3-631-64336-5).

Weiterlesen …

31.05.2013, 08:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Industriebuch 2013 des IWI

Das neue Industriebuch 2013 des Industriewissenschaftlichen Institutes (IWI) ist erschienen. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an office@iwi.ac.at.

Weiterlesen …

10.03.2011, 17:44 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Der Markt hat nicht immer recht

In dem soeben erschienen Buch „Der Markt hat nicht immer recht“ zeigt Dr. Wilfried Stadler – Honorarprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien und Vorsitzender des Vorstands des Industriewissenschaftlichen Instituts IWI -, dass nur fundamental erneuerte Spielregeln vor künftigen Großkrisen schützen können. War doch eine wesentliche Ursache der Krise die unkritische Übernahme der angloamerikanischen Finanzierungskultur durch Europas Banken. Eine dogmatische Gläubigkeit an die Allmacht der Kapitalmärkte herrschte vor - von den Bilanzierungsgrundsätzen bis zu Basel II und der Dominanz der Rating-Agenturen, dazu kam noch eine überhastete Liberalisierung ohne globale Regeln.

Weiterlesen …

30.09.2009, 10:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Internationale Leitbetriebe in Österreich

Internationale Leitbetriebe, häufig in Form von Headquarters organisiert, sind standortmobile Entscheidungszentralen von zumeist multinationalen Unternehmensgruppen. Sie sind die Kernsubstanz der österreichischen Volkswirtschaft.

Weiterlesen …

03.08.2009, 18:59 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Industriebuch 2009 des IWI

Das neue Industriebuch 2009 des Industriewissenschaftlichen Institutes (IWI) ist erschienen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.industriebuch.at.

Weiterlesen …

15.05.2009, 19:08 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

"Firm Productivity, Workforce Age and Vocational Training in Austria"

Bernhard Mahlberg veröffentlicht gemeinsam mit Inga Freund und Alexia Prskawetz (Institut für Demographie an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Institut für Wirtschaftsmathematik an der technischen Universität Wien) den Betrag "Firm Productivity, Workforce Age and Vocational Training in Austria" im Buch "Labour Markets and Demographic Change".

Weiterlesen …

20.12.2008, 09:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Die wirtschaftliche Bedeutung von Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich

Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich sind ein Grundpfeiler moderner Medizin und wesentlicher Antrieb des medizinischen Fortschritts. Ihre Struktur und gesamtwirtschaftliche Bedeutung sowie ihre Bedürfnisse und spezifischen Herausforderungen wurden im Rahmen einer vom Industriewissenschaftlichen Institut (IWI) durchgeführten Studie analysiert. Sie zeigt, dass die betrachteten Unternehmen einen bedeutenden Wirtschaftsund Arbeitsmarktfaktor darstellen, sie sich in Österreich aber in einem durch die Rahmenbedingungen des Gesundheitssystems teils stark regulierten Markt bewegen müssen, der darüber hinaus seit einigen Jahren einem erheblichen Strukturwandel unterworfen ist.

Weiterlesen …

10.11.2008, 13:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Wie soll sich die steuerliche Förderung in Österreich weiterentwickeln

Die steuerliche F&E-Förderung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Kernelement der heimischen Förderlandschaft entwickelt. Kein anderes Instrumentarium schafft einen vergleichbaren Spagat zwischen KMU-freundlicher Zutrittsschwellen auf der einen Seite und Standortwerbung v.a. um F&E-Abteilungen multinationaler Konzerne auf der anderen Seite.

Weiterlesen …

03.10.2008, 16:00 von Alexander Willim (Kommentare: 0)

Publikation

Beschäftigungswirkungen von Outsourcing und Internationalisierung

Der vorliegende Beitrag untersucht mit Hilfe einer Dekompositionsanalyse auf Basis eines Input-Output-Modells die Beschäftigungswirkungen von Outsourcing und Internationalisierung in Österreich im Zeitraum 1995–2003. Outsourcing wird dabei als Veränderung der Anteile der importierten Vorleistungen modelliert.

Weiterlesen …