Aktuelles • Blog

10.07.2018, 14:19 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Frauenquote in Wissenschaft und Technik in Österreich noch immer niedrig

Nur 34 Prozent aller Frauen mit einem Studienabschluss sind in Österreich in der Wissenschaft, der Mathematik und Informatik tätig. Der OECD-Schnitt liegt bei 39 Prozent, auch hier besteht noch Aufholbedarf.

Weiterlesen …

03.07.2018, 18:33 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Frauen in Führungspositionen noch immer unterrepräsentier

In Österreich sind laut OECD knapp 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt, sie stellen aber gut 46 Prozent der Arbeitskräfte. Der OECD-Schnitt liegt bei 31,2 Prozent weiblichen Führungskräften und 45,4 erwerbstätigen Frauen.

Weiterlesen …

26.06.2018, 12:47 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Österreichischer Bevölkerungsanteil mit Geburt im Ausland hat sich stark erhöht

Laut der OECD hat sich in den letzten 18 Jahren der Prozentsatz jener Personen in Österreich, die im Ausland geboren wurden fast verdoppelt. Waren im Jahr 2000 nur knapp über zehn Prozent nicht in Österreich geboren, waren es 2017 bereits knapp 20 Prozent und liegt damit über dem OECD-Schnitt von 9,5 Prozent 2000 zu 13 Prozent 2017. 

Weiterlesen …

19.06.2018, 13:49 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Unternehmertum in Österreich noch immer eine Männerdomäne

In Österreich sind laut der OECD zehn Prozent der Frauen, jedoch 15 Prozent der Männer, gemessen an allen Erwerbstätigen, selbständig. Besonders viele Frauen sind in der Türkei mit fast 37 Prozent und in Mexiko mit etwa 33 Prozent selbständig, in beiden Ländern liegt die Quote bei den Männern bei gut 32 Prozent.

Weiterlesen …

29.05.2018, 10:24 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Künstliche Intelligenz wird am Arbeitsmarkt Auswirkungen zeigen

Laut einer OECD Studie wird die Betroffenheit von Firmenbelegschaften von Computern und damit verbunden von künstlicher Intelligenz eingeholt zu werden bis 2026 auch in Österreich zunehmen. Derzeit sind bereits knapp 30 Prozent der heimischen Arbeitnehmer in ihren kognitiven Leistungen auf dem selben Niveau oder darunter wie Computer, bis 2026 wird sich das auf über 60 Prozent steigern.

Weiterlesen …

15.05.2018, 09:59 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Österreichs Gesundheitsausgaben über dem OECD-Schnitt

Mit über zehn Prozent des Bruttoinlandsproduktes liegen die Ausgaben in Österreich für die Gesundheit über dem OECD-Schnitt von neun Prozent. Spitzenreiter sind die USA mit etwa 17 Prozent und Schlusslicht die Türkei mit etwa vier Prozent.

Weiterlesen …

02.05.2018, 10:47 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

NÖ Industrie fördert Innovationskraft an Schulen mit „proHTL“

Bei dem von der Metalltechnischen und Chemischen Industrie Niederösterreichs ins Leben gerufenen Wettbewerb „proHTL“ ging das Preisgeld von 80.000 Euro an die HTl Hollabbrunn mit dem Projekt „Open Multispace“. Hier stehen Fertigungsplätze mit den entsprechenden Maschinen auch für Interessenten auch außerhalb der Schule zur Verfügung.

Weiterlesen …

24.04.2018, 09:50 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Mädchen zeigen bessere Problemlösungskompetenz als Burschen

In allen untersuchten Ländern der OECD, basierend auf der PISA Studie 2015, zeigen Mädchen bessere Fähigkeiten zum Lösen von Problemen. In Österreich zeigen die Burschen einen Punktewert von knapp 500 und die Mädchen von leicht über 520. Der OECD Schnitt liegt bei 486 bei den Burschen und 515 bei den Mädchen.

Weiterlesen …

17.04.2018, 17:03 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Technische und naturwissenschaftliche Ausbildungen nehmen in Österreich einen hohen Stellenwert ein

Beim internationalen Ranking der OECD bei der Wahl von technischen Studien nimmt Österreich den sechsten Rang mit über 32 Prozent ein. Auf Platz eins liegt Deutschland mit knapp 40 Prozent und am letzen Rang die Türkei mit etwa 18 Prozent, der OECD Schnitt beträgt 27 Prozent.

Weiterlesen …

11.04.2018, 15:45 von Michaela Haag (Kommentare: 0)

Über ein Drittel der Schüler Österreichs weisen einen Migrationshintergrund auf

Deutlich über dem OECD-Schnitt liegt in Österreich die Quote jener 15-jährigen Schülerinnen und Schüler, die einen Migrationshintergrund haben. Ist es in Österreich über ein Drittel, so sind es im OECD-Schnitt 23 Prozent. Den höchsten Anteil mit über 50 Prozent hat die Schweiz, den niedrigsten mit etwas über einem Prozent Korea, gefolgt mit Polen mit zwei Prozent.

Weiterlesen …