Bildungsausgaben in Österreich liegen knapp unter dem OECD-Schnitt

20.09.2017, 14:24 von Michaela Haag

Belaufen sich die Bildungsausgaben im OECD-Schnitt auf 5,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) sind es ein Österreich nur 4,9 Prozent und damit nur relativ knapp hinter diesem Wert. Spitzenreiter ist Großbritannien mit 6,6 Prozent und das Schlusslicht bildet Indonesien mit 3,4 Prozent.

Nach Großbritannien mit 6,6 Prozent sind Dänemark mit 6,5 und Neuseeland mit 6,4 Prozent eindeutig in Führung bei den Bildungsausgaben. Indonesien belegt mit 3,4 Prozent den letzten Platz, gefolgt von Luxemburg mit 3,6 Prozent und Ungarn mit 3,8 Prozent.

Zurück

Einen Kommentar schreiben