EZB hält Leitzinse weiterhin niedrig

19.09.2018, 10:11 von Michaela Haag

Der Rat der EZB (Europäische Zentralbank) behält die Zinssätze für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte mit 0,00 Prozent und die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität mit 0,5 Prozent sowie die Einlagefazilität mit minus 0,40 Prozent bei. Die EZB-Leitzinsen sollen sich noch bis mindestens Sommer 2019 auf diesem Niveau bewegen.

Mit dieser Maßnahme soll eine Annäherung der Inflation auf unter zwei Prozent mittelfristig sichergestellt werden. Mit einer Leitzinserhöhung ist nicht vor dem zweiten Quartal 2019 zu rechnen.

Als geldpolitische Sondermaßnahme wird der EZB-Rat den Nettoerwerb im Rahmen des Programms zum Ankauf von Vermögenswerten im derzeitigen Umfang von monatlich 30 Milliarden Euro bis Ende September fortsetzen. Danach wird sich der Nettoerwerb bis Ende 2018 auf monatlich 15 Milliarden Euro reduzieren. Sofern sich die mittelfristigen Inflationsaussichten bestätigen, wird dieser Nettoerwerb dann enden.

Quelle: EZB
https://www.ecb.europa.eu/press/pr/date/2018/html/ecb.mp180913.en.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben