Jugend in Österreich hat wenig Interesse am Lehrerberuf

09.10.2018, 10:36 von Michaela Haag

1,6 Prozent der 15-jährigen in Österreich zeigt Interesse am Ergreifen des Berufs eines Lehrers. Der OECD-Schnitt liegt hier bei 4,8 Prozent. Gründe für diesen Unterschied könnten im Berufsbild des Lehrers liegen, der für Jugendliche in Österreich nicht interessant zu sein scheint sowie das Image der Lehrer in der Gesellschaft.

Das größte Interesse am Lehrberuf herrscht mit 25 Prozent in der Türkei. Gefolgt von Korea mit 15,5 Prozent sowie Indonesien mit 12,1 Prozent und Irland mit zwölf Prozent, gefolgt von Luxemburg mit 11,6 Prozent.

Schlusslichter sind Estland mit 0,6 Prozent, Deutschland mit 0,8 Prozent und Ungarn mit 0,9 Prozent. Um den OECD-Schnitt herum bewegen sich Belgien und Kanada mit 4,7 Prozent sowie Australien und Argentinien mit 5,1 Prozent.

Quelle: OECD
http://www.oecd.org/berlin/publikationen/bildung-auf-einen-blick.htm

Zurück

Einen Kommentar schreiben