Leichte Verschlechterung bei Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und Derivate

31.01.2019, 13:10 von Michaela Haag

Laut einer Umfrage im Dezember 2018 der EZB (Europäische Zentralbank) zu den Kreditbedingungen in auf Euro lautenden Wertpapierfinanzierungsmärkten und außerbörslichen Derivatemärkten (SESFOD) zeigte sich, dass die Kreditbedingungen angezogen wurden, die Liquidität und die allgemeinen Geschäftsbedingungen für zugrunde liegende Sicherheiten verschlechterten sich leicht, nachdem zuvor eine Verbesserung festgestellt worden war.

Der Rückgang der Market-Making-Aktivitäten war insbesondere für andere Staatsanleihen, aubnational und supranational, hochwertige Unternehmensanleihen und Derivate erkennbar. Die Befragten haben ihre Ressourcen und ihre Aufmerksamkeit weiter verstärkt, um konzentrierte Kreditengagements sowohl gegenüber zentralen Gegenparteien als auch gegenüber Banken und Händlern zu managen.

In Bezug auf die Bereitstellung von Finanzmitteln, die durch auf Euro lautende Wertpapiere besichert sind, gaben die Umfrageteilnehmer an, dass der maximale Finanzierungsbetrag, die maximale Laufzeit der Refinanzierung und die Sicherheitsabschläge für die meisten Arten von Sicherheiten weitgehend unverändert blieben. Die Nachfrage nach Finanzierungsmitteln mit längeren Laufzeiten (mehr als 30 Tage) stieg im dreimonatigen Referenzzeitraum.

Die Umfrage vom Dezember 2018 enthielt auch spezielle Fragen zu Market-Making-Aktivitäten. Die Market-Making-Aktivitäten nahmen im letzten Jahr für die Mehrzahl der von der Umfrage abgedeckten Asset-Typen ab. Dieser Rückgang war insbesondere für andere Staatsanleihen, subnationale und supranationale Anleihen, hochwertige Unternehmensanleihen und Derivate sichtbar. Bei inländischen Staatsanleihen und wandelbaren Wertpapieren wurde jedoch keine Veränderung beobachtet. Die Institutionen erwarteten, dass ihre Market-Making-Aktivitäten im Jahr 2019 zunehmen werden.

Quelle: EZB
https://www.ecb.europa.eu/press/pr/date/2019/html/ecb.pr190131~24b0735baa.en.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben