Programmieren noch immer Männersache

12.06.2019, 13:08 von Michaela Haag

Laut einer jüngsten Studie der OECD ist das Programmieren unter den 16 bis 24-jährigen, die das Internet nutzen, noch immer männlich dominiert. In Österreich programmieren über zwölf Prozent der jungen Männer und nur etwa fünf Prozent der jungen Frauen. In der gesamten EU liegt die Verteilung bei 10,5 Prozent junge Männer und 4,4 Prozent junge Frauen im Alter von 16 bis 24 Jahren.

Spitzenreiter ist Dänemark mit über 18 Prozent programmierender junge Männer und etwa acht Prozent junger Frauen, gefolgt von Portugal mit 16 Prozent junger Männer und ebenfalls etwa acht Prozent junger Frauen. Am dritten Platz ist Norwegen mit etwa 17 Prozent junger Männer, die programmieren, und rund fünf Prozent junger Frauen.

Das Schlusslicht bildet die Türkei mit knapp vier Prozent Männern zwischen 16 und 24, die programmieren und über zwei Prozent junger Frauen. Nicht viel besser schaut es in Lettland aus: Hier programmieren fünf Prozent der jungen Männer und nur ein Prozent der jungen Frauen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die jungen Frauen das Internet zwar nutzen, aber an der Tätigkeit des Programmierens wenig interessiert sind.

Quelle: OECD
https://www.oecd.org/publications/going-digital-shaping-policies-improving-lives-9789264312012-en.htm

Zurück

Einen Kommentar schreiben