Technische und naturwissenschaftliche Ausbildungen nehmen in Österreich einen hohen Stellenwert ein

17.04.2018, 17:03 von Michaela Haag

Beim internationalen Ranking der OECD bei der Wahl von technischen Studien nimmt Österreich den sechsten Rang mit über 32 Prozent ein. Auf Platz eins liegt Deutschland mit knapp 40 Prozent und am letzen Rang die Türkei mit etwa 18 Prozent, der OECD Schnitt beträgt 27 Prozent.

Die technischen Studien spalten sich in Informations- und Kommunikationstechnik, Naturwissenschaft, Mathematik und Statistik sowie Ingenieurswissenschaften, Produktion und Konstruktion auf. In Österreich liegt hier der Verteilschlüssel bei über vier Prozent, gut acht Prozent sowie rund 20 Prozent. Hier beträgt der OECD Schnitt 4,6 Prozent, 6,3 Prozent sowie 15,7 Prozent.

Die meisten Studenten im Bereich Information- und Kommunikationstechnik finden sich in Estland mit etwa neuen Prozent, gefolgt von Finnland und Irland mit etwa acht Prozent. Bei Naturwissenschaft, Mathematik und Statistik liegen Indien und Großbritannien mit knapp 15 Prozent vorne. Bei den Ingenieurswissenschaften, Produktion und Konstruktion ist mit über 27 Prozent Mexiko an der Spitze gefolgt mit etwa 25 Prozent in de russischen Föderation sowie Korea.

Quelle: OECD
https://www.facebook.com/OECDPublications/photos/a.371495076263018.90215.366003796812146/1682207831858396/?type=3&theater

Zurück

Einen Kommentar schreiben