Archiv September 2008

17.09.2008, 19:32 von Alexander Willim

Industrie aktuell

Industrielle Technologien als klimapolitischer Hebel

Klimawandel und nachhaltige Energieversorgung werden in absehbarer Zukunft wesentliche Themen für die Wirtschaft, insbesondere auch für die Industrie, bleiben. Die Energie- und Klimapolitik auf europäischer Ebene, direkte und indirekte Kosten des Emissionshandelssystems und der zentrale Stellenwert der Energieeffizienz zur Erreichung energie- und klimapolitischer Ziele stehen im Mittelpunkt des ersten Teils des vorliegenden Industrieforums. Anhand vier konkreter Beispiele österreichischer Unternehmen wird anschließend dargestellt, wie innovative Wege zur Reduktion von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen beschritten werden können.

Weiterlesen …

16.09.2008, 19:35 von Alexander Willim

IWI-Studie

Potenziale für qualifizierte Teilzeitarbeit

Ziel der IWI-Untersuchung "Potenziale für qualifizierte Teilzeitarbeit in Österreich - Eine empirische Untersuchung in ausgewählten Betrieben" ist es, die unterschiedlichen Facetten qualifizierter Teilzeitarbeit näher zu betrachten und konstruktive Anregungen für die Gestaltung der Arbeitswelt von morgen zu liefern.

Weiterlesen …

16.09.2008, 12:00 von Alexander Willim

Pressekonferenz

Teilzeitarbeit forcieren: AMS, WKÖ und IV präsentierten neue IWI-Studie

Teilzeitarbeit gewinnt immer mehr an Bedeutung und sollte daher den Interessen von Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen entgegenkommen

Weiterlesen …

11.09.2008, 09:00 von Alexander Willim

Sonstiges

Preisverleihung zum steirischen Technologiepreis Fast Forward Award 2008

Unter dem Motto "Steirische Innovationen auf dem Laufsteg" steht am 11. September 2008 der Fast Forward Award 2008, der offizielle Wirtschaftspreis des Landes Steiermark. Über die Trophäe dürfen sich dieses Mal die Siemens Transportation Systems GmbH & Co KG, die Angewandte Biokatalyse Kompetenzzentrum GmbH, die G.tec Guger Technologies OEG und das Kleinstunternehmen Kielsteg Bauelemente freuen.

Weiterlesen …

08.09.2008, 19:37 von Alexander Willim

IWI-Studie

Die Chemische Industrie

Die Chemische Industrie Österreichs - Eine detaillierte Branchenuntersuchung

Weiterlesen …

05.09.2008, 20:00 von Alexander Willim

Medieninformation

Internationalisierung schafft Beschäftigung

FIW-Studie: Pro Jahr durchschnittlich 6000 zusätzliche Arbeitsplätze von 1995 bis 2003

Weiterlesen …

04.09.2008, 12:00 von Alexander Willim

Pressekonferenz

Leitbetriebe im Burgenland

Wozu brauchen wir Leitbetriebe im Burgenland?
„Die burgenländische Wertschöpfung wird fast zur Hälfte von Industrie, produzierendem Gewerbe und industrienahen Dienstleistungen erbracht. Der Weinbau und der Tourismus zusammen schaffen gerade mal acht bis neun Prozent“ betont der Präsident der Burgenländischen Industriellenvereinigung Dr.Werner Frantsits. Rund 24.000 Menschen sind im Burgenland im produzierenden Bereich inklusive Energiewirtschaft tätig.

Weiterlesen …

02.09.2008, 15:00 von Alexander Willim

IWI-Studie

MMI-Bilanz- und Kennzahlenstruktur 2006

Die Ergebnisse dieses Studienprojektes verkörpern eine ökonomisch fundierte Darstellung der Bilanz- sowie Kennzahlenstruktur der Maschinen & Metallwaren Industrie. Die kompakte Darstellung der wichtigsten Kennzahlen der betriebswirtschaftlichen Situation wird für die Maschinen & Metallwaren Industrie, die Industrie Österreichs und weitere ausgewählte Industriegruppen durchgeführt.

Weiterlesen …

01.09.2008, 13:00 von Alexander Willim

IWI-Studie

Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich

Medizinprodukte spielen heute in allen Bereichen des Gesundheitswesens, von der Prävention über die Diagnostik und Behandlung (Therapie) bis hin zur Rehabilitation, eine unverzichtbare Rolle. Aufgrund der demographischen Entwicklung der Bevölkerung, der Verschiebung des Morbiditätsspektrums, steigenden medizinischen Anforderungen in Verbindung mit wachsendem technologischen Fortschritt sowie eines sich verändernden Gesundheitsverständnis ist in den nächsten Jahren von einer weltweit nachhaltig positiven Entwicklung des Gesundheitsmarktes und damit einhergehend auch des Marktes für Medizinprodukte auszugehen.

Weiterlesen …