Archiv 2018

17.07.2018, 09:04 von Michaela Haag

Analphabetismus in Österreich noch immer hoch

Laut der OECD liegt die Quote der Beschäftigten in Österreich, die Analphabeten sind und auch nicht rechnen können, bei gut acht Prozent und damit unter dem OECD-Schnitt von 12,4 Prozent. Die höchste Quote weist Chile mit gut 45 Prozent auf und die niedrigste Japan mit unter vier Prozent.

Weiterlesen …

10.07.2018, 14:19 von Michaela Haag

Frauenquote in Wissenschaft und Technik in Österreich noch immer niedrig

Nur 34 Prozent aller Frauen mit einem Studienabschluss sind in Österreich in der Wissenschaft, der Mathematik und Informatik tätig. Der OECD-Schnitt liegt bei 39 Prozent, auch hier besteht noch Aufholbedarf.

Weiterlesen …

03.07.2018, 18:33 von Michaela Haag

Frauen in Führungspositionen noch immer unterrepräsentier

In Österreich sind laut OECD knapp 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt, sie stellen aber gut 46 Prozent der Arbeitskräfte. Der OECD-Schnitt liegt bei 31,2 Prozent weiblichen Führungskräften und 45,4 erwerbstätigen Frauen.

Weiterlesen …

26.06.2018, 12:47 von Michaela Haag

Österreichischer Bevölkerungsanteil mit Geburt im Ausland hat sich stark erhöht

Laut der OECD hat sich in den letzten 18 Jahren der Prozentsatz jener Personen in Österreich, die im Ausland geboren wurden fast verdoppelt. Waren im Jahr 2000 nur knapp über zehn Prozent nicht in Österreich geboren, waren es 2017 bereits knapp 20 Prozent und liegt damit über dem OECD-Schnitt von 9,5 Prozent 2000 zu 13 Prozent 2017. 

Weiterlesen …

19.06.2018, 13:49 von Michaela Haag

Unternehmertum in Österreich noch immer eine Männerdomäne

In Österreich sind laut der OECD zehn Prozent der Frauen, jedoch 15 Prozent der Männer, gemessen an allen Erwerbstätigen, selbständig. Besonders viele Frauen sind in der Türkei mit fast 37 Prozent und in Mexiko mit etwa 33 Prozent selbständig, in beiden Ländern liegt die Quote bei den Männern bei gut 32 Prozent.

Weiterlesen …

12.06.2018, 14:56 von Michaela Haag

Österreich liegt in der mobilen Datennutzung weit vorne

Mit 6,3 Gigabytes (GB) pro Monat liegt laut der OECD Österreich an dritter Stelle bei der mobilen Datennutzung. An erster Stelle steht Finnland mit 10,9 GB und an zweiter Stelle Lettland mit 8,2 GB pro Monat.

Weiterlesen …

05.06.2018, 16:41 von Michaela Haag

OECD erhöht die Wachstumsprognose für Österreich

Auf 2,7 Prozent setzt die OECD die Prognose für das Wirtschaftswachstum in Österreich hinauf. Für 2019 sollen es zwei Prozent sein.

Weiterlesen …

29.05.2018, 10:24 von Michaela Haag

Künstliche Intelligenz wird am Arbeitsmarkt Auswirkungen zeigen

Laut einer OECD Studie wird die Betroffenheit von Firmenbelegschaften von Computern und damit verbunden von künstlicher Intelligenz eingeholt zu werden bis 2026 auch in Österreich zunehmen. Derzeit sind bereits knapp 30 Prozent der heimischen Arbeitnehmer in ihren kognitiven Leistungen auf dem selben Niveau oder darunter wie Computer, bis 2026 wird sich das auf über 60 Prozent steigern.

Weiterlesen …

23.05.2018, 09:48 von Michaela Haag

Durchschnittliche Lebenserwartung in Österreich entspricht dem OECD-Schnitt

Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von knapp unter 81 Jahren liegt Österreich fast genau im OECD-Schnitt von 80,6 Jahren, bezogen auf das Jahr 2015. Die Lebenserwartung betrug 1970 sowohl in Österreich als auch im OECD-Schnitt 70,1 Jahre. Die höchste Lebenserwartung ist derzeit mit über 84 Jahren in Japan und die niedrigste mit etwa 75 in Mexiko.

Weiterlesen …

15.05.2018, 09:59 von Michaela Haag

Österreichs Gesundheitsausgaben über dem OECD-Schnitt

Mit über zehn Prozent des Bruttoinlandsproduktes liegen die Ausgaben in Österreich für die Gesundheit über dem OECD-Schnitt von neun Prozent. Spitzenreiter sind die USA mit etwa 17 Prozent und Schlusslicht die Türkei mit etwa vier Prozent.

Weiterlesen …