Wie soll sich die steuerliche Förderung in Österreich weiterentwickeln

Die steuerliche F&E-Förderung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Kernelement der heimischen Förderlandschaft entwickelt. Kein anderes Instrumentarium schafft einen vergleichbaren Spagat zwischen KMU-freundlicher Zutrittsschwellen auf der einen Seite und Standortwerbung v.a. um F&E-Abteilungen multinationaler Konzerne auf der anderen Seite.

Internationale Leitbetriebe – Kernsubstanz der Vorarlberger Wirtschaft

Im Auftrag der Industriellenvereinigung Vorarlberg untersuchte das Industriewissenschaftliche Institut unter der Leitung von Geschäftsführer Dr. Schneider die Auswirkungen der Präsenz von sechs Vorarlberger Leitbetrieben für die Wirtschaft. Das Ergebnis: Vorarlberger Leitbetriebe nehmen umfassende Koordinations-, Leit- und Entscheidungsbefugnisse für sich und ihr unternehmerisches Umfeld wahr.

FIW Workshop „Ausländische Direktinvestitionen“

Am 16. September von 8:30-14:00 im BMWA (Pressezentrum, 5. Stock) findet ein FIW Workshop zum Thema „Ausländische Direktinvestitionen“ statt. In diesem Workshop werden die Ergebnisse verschiedener FIW Studien präsentiert – darunter auch jene der Studie „Beschäftigungswirkungen von Outsourcing und Internationalisierung“, welche in Kooperation zwischen IWI und wiiw erstellt wurde. Es referieren Wolfgang Koller (IWI) und …

Beratung und Entscheidung in der Wirtschaftspolitik

Wirtschaftspolitische Entscheidungen stehen im Spannungsfeld zwischen der legislaturgebundenen Wählergunst und langfristigen, auf das Gemeinwohl ausgerichteten Zielen. Da diese beiden Elemente einander oftmals deutlich entgegengerichtet sind, ist eine zielgerichtete Zusammenarbeit von Entscheidungs- und Einflussträgern notwendig.

Beschäftigungswirkungen von Outsourcing und Internationalisierung

Der vorliegende Beitrag untersucht mit Hilfe einer Dekompositionsanalyse auf Basis eines Input-Output-Modells die Beschäftigungswirkungen von Outsourcing und Internationalisierung in Österreich im Zeitraum 1995–2003. Outsourcing wird dabei als Veränderung der Anteile der importierten Vorleistungen modelliert.

Industrielle Technologien als klimapolitischer Hebel

Klimawandel und nachhaltige Energieversorgung werden in absehbarer Zukunft wesentliche Themen für die Wirtschaft, insbesondere auch für die Industrie, bleiben. Die Energie- und Klimapolitik auf europäischer Ebene, direkte und indirekte Kosten des Emissionshandelssystems und der zentrale Stellenwert der Energieeffizienz zur Erreichung energie- und klimapolitischer Ziele stehen im Mittelpunkt des ersten Teils des vorliegenden Industrieforums. Anhand vier …

Potenziale für qualifizierte Teilzeitarbeit

Ziel der IWI-Untersuchung „Potenziale für qualifizierte Teilzeitarbeit in Österreich – Eine empirische Untersuchung in ausgewählten Betrieben“ ist es, die unterschiedlichen Facetten qualifizierter Teilzeitarbeit näher zu betrachten und konstruktive Anregungen für die Gestaltung der Arbeitswelt von morgen zu liefern.